!! Wutachschlucht aktuell !!




Wanderwege in der Schlucht sind rutschig


Nach den wiederholt starken Regenfällen sind viele Wegabschnitte in der Wutachschlucht und den
Seitenarmen wieder matschig und schwierig begehbar. Nach starkem Regen besteht auch erhöhte
Steinschlaggefahr.


In den Wutachflühen sollte nur der untere Flühenweg (Schlechtwettervariante Schluchtensteig)
begangen werden, weil in den oberen Bereichen nach Erdrutschen die Wege schwer zu begehen
sind.


Bitte auf den Wegen bleiben
Wandersaison ist für die Tierwelt auch Stresssaison pur.
Wer denkt schon daran, dass bei der Rast abseits des Wanderweges am Flussufer oder gar auf einer
Kiesbank Eisvogel, Gänsesäger und andere Tiere massiv gestört werden?
Deshalb der Apell an alle Besucher sich an die Regeln im Naturschutzgebiet zu halten, auf den Wegen
zu bleiben und nur die ausgewiesenen Rastplätze zu nutzen. Dies erspart Stress für die Natur
und das ordnende Eingreifen durch den Ranger.

 

Martin Schwenninger, Brunnaderner Weg 34, 79848 Bonndorf,
Tel. 07703-919412 ; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.wutachschlucht.de