Wanderwege in der Schlucht bleiben rutschig

Entsprechend der herbstlichen Jahreszeit sind viele Wegabschnitte in der Wutachschlucht und den
Seitenarmen dauerhaft matschig und schwierig begehbar. Vielerorts trocknen die Wege aufgrund
des tiefen Sonnenstandes überhaupt nicht mehr ab.
In den Wutachflühen sollte nur der untere Flühenweg (Schlechtwettervariante Schluchtensteig)
begangen werden, weil in den oberen Bereichen nach Erdrutschen die Wege schwer zu begehen
sind.

Wanderbussaison endet am Sonntag 10.Oktober 2021
Mit dem Wochenende 9./10. Oktober endet die Saison der Wanderbusse. Die Schattenmühle wird
dann vom ÖPNV nicht mehr angefahren. Die Linie Döggingen – Wutachmühle - Ewattingen fährt
gut getaktet und unter der Woche fahren von Ewattingen auch noch Busse nach Boll.


Weitere Infos zu den aktuellen Wanderwegeverhältnisses erhalten Sie auf www.wutachschlucht.de